Ateliersbesuch bei der international bekannten Glaskünstlerin Ursula Huth

Für das “Schönbuch Echo” besuchte die Journalistin Cornelia Schwarz  Ursula Huth im Atelier und widmet ihr den Artikel.

“Fast 30 Jahre lang hat sie in Weil im Schönbuch gelebt und gearbeitet. Im Jahr 2008 zog sie nach Tübingen, wo sie mit ihrem Mann, dem Maler Christoph Klett im ehemaligen Haus der Bildhauerin Suse Müller-Diefenbach lebt. Das Schönbuch Echo besuchte die international bekannte Künstlerin Ursula Huth in ihrem Atelier. …”

weiterlesen …


Neue Glasbilder von Ursula Huth in der Galerie “KAKI GALLERY”, Japan

Eine Serie kleiner, neuer Glasbilder von Ursula Huth wird in einer Ausstellung in der Galerie “KAKI GALLERY” in TOYAMA, Japan presentiert.

Mehr: www.kakig.com


Ausstellung mit Ursula Huth im Künstlerbund Tübingen

 „…, ich weiß von nichts als meiner seligen Insel“ ( Hölderlin)

Vom 13. September bis 11. Oktober 2014 stellt Ursula Huth sich mit dieser Willkommensausstellung im Künstlerbund Tübingen vor. Sie greift das Jahresmotto 2014 des Künstlerbundes auf , die Begegnung zwischen „ Kunst und Literatur „ und zeigt in dem Teil, der speziell für die Künstlerbundgalerie konzipierten Gläsern, Arbeiten die von Gedichten Hölderlins, persischen Gedichten sowie japanischen Haikus inspiriert sind. Die Vernissage dazu findet am Samstag, 13. September um 11 Uhr statt. Die Künstlerin ist anwesend.
weiterlesen …